Was ist das? Was ist was?

Kleines Technik Lexikon, kurz und knapp das Wichtigste erklärt.

XLR "Stecker"

Umgangsprachlich sagen viele einfach nur 'XLR-Stecker'

Dabei gibt es Ihn als weibliche und männliche Ausführung, sprich Buchse und Stecker. Auf dem Bild: links Kabelstecker, rechts Kabelbuchse.

Die Buchse nimmt für gewöhnlich das Signal auf und der Stecker liefert es ab. So zum Beispiel bei einem Mikrofon, die Kabelbuchse (rechts auf dem Bild) kommt in das Mikrofon, der Kabelstecker (links auf dem Bild) in (Input) ein Mischpult. Aus dem Mischpult raus geht es dann wieder mit der........Kabelbuchse ;)


Speakon

Der meist verbreiteste "Connector" für passive Lautsprecher und Verstärker-Ausgänge.


PowerCon

Das Stecksystem hat große Ähnlichkeit mit dem Speakon-Stecker. Hat aber eine ganz andere Funktion, es wird zur Stromversorgung eingesetzt. Ist quasi das bessere System gegenüber dem Kaltgerätestecker. Der PowerCon Stecker wird verriegelt und stellt dadurch eine sichere Verbindung her. Der Kaltgerätestecker hingegen kann sich schon mal lösen. Durch anders angeordnete "Nasen" kann ein PoerCon eigentlich nicht ausversehen in eine Speakon-Buchse gesteckt werden.

Links zu sehen die blaue und graue Ausführung. Blau liefert die Spannung, grau greift sie ab um sie an das nächste Gerät durchzuschleifen.


Kaltgerätestecker

So ziemlich jede(r) der schon mal einen richtigen PC aufgebaut hat hatte bereits einen Kaltgerätestecker in der Hand. In der Veranstaltungstechnik ist das System weit verbreitet. Zur Stromversorgung von Aktiv-Lautsprecher, Lichteffekten, Verstärkern, Mischpult usw.

Auf dem Bild ist er übrigens links zu sehen. Rechts ist ein Schukostecker, auf dessen Funktion gehe ich nicht näher ein ;)


"Passive" Lautsprecher

Lautsprecher welche i.d.R. über ein Speakon-Kabel mit einem passenden Verstärker betrieben werden.

Hat ein Lautsprecher einen oder mehrere dieser Speakonbuchsen verbaut und sonst keine weiteren Anschlüsse handelt es sehr wahrscheinlich um einen passiven Lautsprecher. Für dessen Betrieb ein Verstärker oder ein Powermixer benötigt wird.


"Aktive" Lautsprecher

Im gegensatz zu passiven Lautsprecher besitzen aktive einen eigenen (direkt in der Box eingebauten) Verstärker. Der Lautsprecher benötigt dann auch ein Stromkabel. Das Audio-Signal (i.d.R. von einem Mischpult kommenden) wird mit einem XLR-Kabel in den aktiven Lautsprecher eingespeist.


Mischpult (Live)

Viele verschiedene Eingangssignale können in ihrem Pegel angepassten werden und am ende zentral über den Master-Ausgang an die entsprechenden Lautsprecher/Verstärker/Musik-Anlage geschickt werden.


Mischpult (DJ)

DJ-Mixer besitzen meistens 2-4 Eingangskanäle, zusätzlich gibt es dann noch 1-2 einfache Mikrofoneingänge (das kann sich je nach Pult unterscheiden). Die Eingangssignale können in ihrem Pegel angepassten werden und am ende zentral über den Master-Ausgang an die entsprechenden Lautsprecher/Verstärker/Musik-Anlage geschickt werden.


Powermixer

Nehmen wir das Wort einmal auseinander, Power und Mixer. Auf deutsch ein Leistungsmischpult. Es vereint quasi zwei Geräte in einem. Ein Mischpult und einen Verstärker.

Passive Lautsprecher können direkt an das Mischpult angeschlossen werden.